Tips & Ratschläge für den privaten Gebrauch

Wer kennt sie nicht? Die guten alten Hausmittelchen. Nachfolgend haben wir auf dieser Seite einige Tipps für Sie aufgelistet, mit welchen Sie mit wenig Aufwand einen guten Reinigungseffekt erzielen können:

 

Aluminium

Angelaufenes Aluminium kochen Sie am besten in Essigwasser ein – so wird es wieder hell.


Aufkleber und Vignetten entfernen leicht gemacht

Vignetten lassen sich genauso wie Aufkleber, am besten mit einem Fön entfernen. Wärmen Sie diese ein paar Minuten mit der heißen Luft und ziehen Sie die Aufkleber anschließend ab. Falls Reste vom Klebstoff ürbig bleiben, können Sie diese leicht mit Waschbenzin oder einfachem Spiritus abreiben.

 

Armaturen und Wasserhähne reinigen

Tränken Sie ein Tuch in einer Wasser-Essigmischung (funktioniert auch mit Zitronensaft). Wickeln Sie damit die zu reinigenden Stellen ein und lassen das Ganze einwirken. Nun löst sich der Kalk meistens voll alleine, andernfalls können Sie aber auch eine Bürste verwenden.

 

Brandflecken auf Möbeln säubern

"Reiben" Sie angesengte Möbel mit einer rohen, angeschnittenen Kartoffel ab, die zuvor in etwas Asche gelegt wurde.

 

Biotonne madenfrei halten

Den Rand des Tonnendeckels mit einer Erkältungssalbe einreiben. Die Fliegen werden die Tonne fortan meiden.

 

Bügeleisen wieder glatt

Falls die Fläche des Bügeleisens nicht mehr ordentlich gleitet, reiben Sie diese, wenn sie heiß ist, mit einem Stück Bienen- oder Kerzenwachs ein und polieren anschließend die Fläche. Ebenfalls hilft auch Salmiakgeist, Essig, Zahnpasta und Backofenspray. Wenden Sie diese Mittel aber nur auf kalter Fläche an.


Edelstahl

Edelstahl können Sie mit einer ausgepressten Zitronenschale wieder zum Glänzen bringen. Es  lässt sich bei hartnäckiger Verschmutzung gut mit Essig oder Zitronensaft reinigen.


Grill reinigen

Den Grill in eine Wanne legen, ihn mit Backofenreiniger einsprühen und etwa einen halben Tag einwirken lassen.
Anschließend mit klarem Wasser abspülen.

 

Verkrusteten Grillrost säubern

Wird ein Grill über Nacht in feuchtes Zeitungspapier eingewickelt, kann er am nächsten Morgen mit dem Papier saubergewischt werden.


Messing

Tauchen Sie eine Zitronenhälfte in Salz und reiben Sie damit das Messing ein. So wird es wieder glänzend. Spülen Sie danach das Salz ab und polieren Sie gründlich.

 

Nasse Schuhe

Die Schuhe sind schnell wieder trocken, wenn diese mit Zeitungspapier ausgestopft werden. Noch schneller geht es, wenn sie anschließend auf der warmen Heizung stehen.

 

Rostflecken auf dem Besteck

Um Rostflecken auf dem Besteck zu verhindern können Sie es entweder für 1-2 Stunden in Cola legen oder auch eine Kugel aus Alufolie formen und diese in den Besteckkasten der Spülmaschine legen. Falls die Alufolie anfängt dunkel zu werden, tauschen Sie diese durch eine neue aus.

 

Silberbesteck

Mit einem Stück Tafelkreide in der Besteckschublade können Sie unkompliziert das Anlaufen Ihres Silberbestecks verhindern. Falls es doch schon angelaufen ist, können Sie es wieder zum Glänzen bringen, indem Sie Alufolie in Salzwasser  und einem Schuss Essig aufkochen und danach das Silberbesteck über Nacht in der Lösung  aufbewahren.

 

Druckstellen im Teppich

Über Druckstellen im Teppich mit einem Dampfbügeleisen bügeln. Zuvor ein Handtuch drunterlegen.

 

Teppichflecken entfernen

Geben Sie auf den Fleck Rasierschaum und lassen diesen ein wenig einwirken. Anschließend waschen Sie den Fleck mit Wasser raus.

 

Vergilbte Kragen

Diese kriegen Sie wieder weiß, indem Sie vor dem Waschen, den Kragen entweder kräftig mit weißer Kreide einreiben oder eine Mischung aus Essig und Natron verwenden und diese ein wenig einwirken lassen.

 

Zahnputzglas reinigen

Füllen Sie heißes Wasser mit einem EL Salz in das Glas und rühren Sie dieses um. Einwirken lassen und danach ordentlich ausspülen

 

Bitte beachten Sie, dass die Hans Peltzer Gebäudereinigung GmbH keine Gewährleistung und keine Haftung zur Nutzung und Anwendung der o.g. Pflegetipps übernimmt!